Studio oder Agentur?

Worte haben Macht


Ich werde häufig gefragt: Warum heißt Deine Firma Mermaid Studios? Der Teil mit der Meerjungfrau ist leicht zu erklären: Weil wir mit unseren Workshops in unbekannte Tiefen vordringen, neue Gebiete erkunden und tief in die Projekte eintauchen, an denen wir arbeiten.


Aber was bedeutet es, ein Studio zu sein? Ist es auch wichtig, ob ihr euch Studio, Agentur oder etwas anderes nennt? Da der Blog-Beitrag noch nicht zu Ende ist, kannst Du davon ausgehen, dass die Antwort "Ja" lautet.


Worte haben Macht. Wir assoziieren unterschiedliche Begriffe, auch wenn sie für unterschiedliche Bedeutungen, Verhaltensweisen und Einstellungen stehen. Irgendwie passen einige besser in einen bestimmten Kontext als andere. Denk nur an die verschiedenen Arten, jemanden in einer E-Mail anzusprechen, und wie Du auf diese Weise ein anschauliches Bild der Beziehung zwischen zwei Personen erhalten kannst.


Studio, keine Agentur


Wir haben uns entschieden, ein Studio zu sein, keine Agentur. Was sagt das über uns aus? Wir verbinden bestimmte Verhaltensweisen und Einstellungen mit Agenturen, die nicht unserem Team und unserem Arbeitsstil entsprechen. Für uns sind Agenturen wie Flaschengeister, sie erfüllen alle Ihre Wünsche. Das hört sich auf den ersten Blick fantastisch an, aber der Haken bei Genies ist, dass sie Dir nur das geben, was Du willst und nicht unbedingt das, was Du brauchst.



Aber das sind nicht wir. Wir haben uns entschieden, ein Studio zu werden, wir wollen mit unseren Kunden zusammenarbeiten und zwar nicht nur für sie, sondern auch für die Menschen, die am Ende unsere Lösungen nutzen werden. Das bedeutet auch, dass wir uns fragen, wie die Dinge im Moment laufen, und dass wir etwas Neues schaffen, das nicht einem Standardverfahren folgt, sondern flexibel auf Veränderungen und neue Erkenntnisse reagiert.

Am Ende geht es nicht um den Wortlaut, sondern darum, was damit verbunden ist.


Wer willst du sein


Am Ende geht es nicht um den Wortlaut, sondern darum, was damit verbunden ist. Natürlich kannst Du eine kleine, agile Agentur sein, die innovative Produkte entwickelt, aber wie überträgst Du das nach außen? Der Name ist ein Zeichen für eure Kunden und Bewerber, die deren Erwartungen prägen. Du musst also mit Bedacht auswählen, wer Du sein möchtet.



VorherigerNächster